Neptun

neptun neo 1985 05 f DSCN2611 webSinn und Sehn-Sucht

Neptun im Tierkreis-Kalender

Neptun im Geburtshoroskop

Neptun im persönlichen Transit-Kalender


Der Planet Neptun wurde erst im Jahre 1846 am Himmel ausgemacht. Die Astronomen tauften ihn auf den Namen des antiken Gottes der Meere und aller Gewässer, und in der Astrologie wurden ihm schon bald das Zeichen der Fische und das dazugehörige Haus Nr. 12 als die seiner Energie wesensverwandtesten Kräfte zugeordnet.

Was hat uns diese fließende, schwimmend-verschwommene Erscheinung am Himmelszelt zu sagen? Fantasie und Spiritualität, unterbewusstes Wissen und Intuition, Hingabe und Opferbereitschaft, aber auch Verworrenheit, Unbestimmtheit und Planlosigkeit werden Neptun in der Astrologie als zentrale Qualitäten zugesprochen. Neptun steht für Lösungsprozesse – von der Auflösung bis zur Erlösung. Er gilt insbesondere auch als Symbol für das kollektive Unbewusste, das einige Zeit nach Neptuns Entdeckung von dem Tiefenpsychologen Carl Gustav Jung (1875-1961) erstmals eingehend erforscht wurde.

Mit dem Planeten der Träume und Ahnungen gelangten Themen und Fragestellungen in die astrologische Analyse, die es vorher so nicht gab. Die menschliche Seele gab mit ihm sozusagen eine weitere Gefühlsschicht preis, die bisher im zutiefst Verborgenen geschlummert hatte.
  


  

fische 20140520 balkon DSCN3654 neo webNeptun im Tierkreis-Kalender:

Das Lebensgefühl des Jahrzehnts


Auch im Hinblick auf das Verständnis allgemeiner oder individueller Entwicklungsphasen weitete sich der Zeithorizont (den Neptuns Vorgänger Uranus ja bereits um einiges ausgedehnt hatte) nun noch einmal ganz beträchtlich: Neptun nimmt sich insgesamt 164 Jahre (also weit mehr als ein Menschenleben) Zeit, um einmal um den Tierkreis zu wandern.

13-14 Jahre lang steht er im selben Zeichen und beschreibt in dieser Konstellation das allgemeine Lebensgefühl und die kollektiven Träume dieser Zeit, welche sich in Kunst und Musik am deutlichsten zum Ausdruck bringen. Doch auch das spirituelle Erleben, die allgemeine Opferbereitschaft und Menschenliebe oder der Umgang mit Drogen im weitesten Sinne – alle kollektiven "Such- und Sucht-Muster" finden in Neptuns Zeichenpassagen und Aspekten ein oft frappierend aufschlussreiches Spiegelbild:
   

wid nep1861-1875 — 2025-2039 — Neptun im Widder: Sanfte Krieger siegen!

sti nep1874-1889 — 2038-2052 — Neptun im Stier: Die Sehnsucht nach Sicherheit

zwi nep1887-1902 — 2051-2066 — Neptun in den Zwillingen: Im Strudel bunter Ideen …

kre nep1901-1916 — 2065-2079 — Neptun im Krebs: Wo ist die Seele ganz zuhause?

loe nep1914-1929 — 2078-2093 — Neptun im Löwen: Wilde, bunte Jahre!

jun nep1928-1943 — 2092-2107 — Neptun in der Jungfrau: Die Sehnsucht nach Reinheit

waa nep1942-1957 — 2105-2120 — Neptun in der Waage: Ganz miteinander verschmelzen!

sko nep1955-1970 — 2119-2134 — Neptun im Skorpion: Keine Tabus! Radikale Hingabe!

sch nep1970-1984 — 2133-2148 — Neptun im Schützen: Die Welt verbessern; allüberall!

stb nep1984-1998 — 2148-2162 — Neptun im Steinbock: Karriereträume verbinden

was nep1998-2012 — 2161-2176 — Neptun im Wassermann: Im Zukunftsrausch ...

fis nep2011-2025 — 2176ff ——— Neptun in den Fischen: Den wahren Glauben finden!


Zurzeit erleben wir unter Neptun in seinem Lieblingszeichen, den Fischen, das große Finale eines Zyklus, der bereits 1861-1875 begann, als Neptun zuletzt im "Startzeichen" Widder stand. In den 2020ern wird Neptun dann wieder eine neue Tierkreistournee beginnen.

Bemerkenswert ist, dass Neptun im 20. und 21. Jahrhundert sehr, sehr ausdauernd in einem harmonisch-inspirierenden Sextilaspekt zu Pluto steht, der 1950 und 2026 direkt gebildet wird, uns – mit einem Orbis von 10° berechnet – latent jedoch von 1936 bis 2041, also über etliche Jahrzehnte und Generationen hinweg begleitet.
  


  

Neptune MethaneNeptun im Geburtshoroskop:

Die kollektiven und die ganz privaten Träume


Neptuns Zeichenstellung im Geburtshoroskop spiegelt die großen Menschheitsträume, Fantasien und ästhetischen Vorlieben der Zeit, in die wir hineingeboren wurden. Diese Impulse prägen auf einer sehr subtilen Ebene den gemeinsamen Seelenurgrund, der uns mit unserer ganzen Generation verbindet; die Schwingungen, Stimmungen und Sehnsüchte, denen sich alle Menschen, die in einem Zeitraum von rund 13 Jahren um die eigene Geburt herum zur Welt kamen, besonders gerne hingeben. Dieses gemeinsame Lebensgefühl spiegelt sich dann zum Beispiel in der Vorliebe für "unsere" Musik, für den Sound der gemeinsamen Jugendzeit.

Das Haus, das Neptun im Geburtshoroskop bewohnt, konkretisiert dann den Bereich des Daseins, in dem wir das Lebensgefühl und die Träume unserer Generation mit besonderer Hingabe ausleben und einzulösen versuchen. Vor allem aber zeigt es die Richtung an, in die unsere ganz persönlichen Sehnsüchte und Ahnungen fließen.

Neptuns Geburtsaspekte zu wichtigen persönlichen Geburtsstellungen (also zu Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Aszendent oder Medium Coeli) bescheinigen uns im günstigen (Trigon-Sextil-)Fall eine besondere Intuition, Menschenliebe oder künstlerische Ader; im weniger günstigen (Quadrat-Oppositions-)Fall dagegen tragen wir hier einen gewissen Hang zur Konfusion, Passivität und Unentschlossenheit in uns und sollten bewusst daran arbeiten, dass wir uns selbst oder andere Menschen nicht immer wieder belügen und betrügen.
  


  

Neptun im persönlichen Transit-Kalender: Inspiration ... oder Illusion?


Die Transite, die Neptun im Laufe der Zeit zu den persönlichen Geburtsstellungen bildet, spiegeln die Resonanz wider, auf die das allgemeine Lebensgefühl bestimmter Jahre in unserer Seele trifft. Darüber hinaus können sie jedoch durchaus auch als Fahrplan unserer spirituellen Entwicklung gelesen werden.

Genau wie den Tierkreis, so umrundet Neptun auch den Häuserkreis des Geburtshoroskops im Laufe eines Menschenlebens nur ungefähr zur Hälfte. Entsprechend trifft er – ausgehend von seiner eigenen Häuserstellung im Geburtsmoment – so etwas wie eine himmlische Vorabauswahl, in welchen 6-8 Bereichen des Lebens die großen persönlichen Traumwelten liegen, denen wir uns nacheinander voller Sehnsucht und Hingabe widmen.

gz trends 1 konjgz trends 5 opposgz trends 3 quadratAlle 42 Jahre treffen starke, herausfordernde Transitaspekte des Neptun (also Konjunktionen, Quadrate oder Oppositionen) auf ein bestimmtes Geburtsgestirn. In einer solchen Phase, die von der Anbahnung über den Höhepunkt bis zum letzten sanften Nachklang fast zehn Jahre des Lebens in Anspruch nimmt, treten die etwas diffusen Energien über die Ufer, die da tief unten im Ozean unserer Seele schlummern. Das Problem an einer innigen Begegnung mit den Kräften des Unbewussten ist, dass sie zunächst einmal vor allem eines ist: verwirrend! Und aus dieser Verwirrung resultiert dann oft eine Phase der Unsicherheit, Unklarheit und Unbestimmtheit, der Täuschung und der Selbsttäuschung, der Haltlosigkeit und der Manipulierbarkeit – bis endlich die Erlösung kommt. Und mit ihr die Bereitschaft, sich dem Fluss des Lebens bedingungsloser als bisher hinzugeben und bestimmte Opfer eben ganz einfach zu bringen ...

gz trends 4 trigongz trends 2 sextilUnter harmonischen Neptuntransiten dagegen fließen Einfühlungsvermögen, Fantasie und Intuition ganz sanft und locker. Sie schenken uns innere Gelöstheit und eine Extraportion Einfühlungsvermögen und Menschenfreundlichkeit. Auch der Kunstsinn und die spirituelle Antenne sind dann von besonderer Treffsicherheit – und lassen uns vielleicht etwas wundersame, aber durchaus gute Wege zum Ziel finden.


Fotos: © Michaela Mundt, Foto Planet von Hubble Space Telescope (frame from video on Hubblesite: STScI-2005-22) [Public domain], via Wikimedia Commons. Vielen Dank dafür!