Jungfrau

Typisch Jungfrau!?Die Jungfrau als Zeichen der ZeitAnalogien und Korrespondenzen zum Zeichen

  

M. Mundt (Bild 1 frei nach Pierre Puvis de Chavannes: Jeunes Filles au Bord de la Mer, 1879)

  

Die Spreu und der Weizen


stb soUnter der Sonne in der Jungfrau (22./23.08.-22./23./24.09.) neigt sich der Sommer seinem Ende entgegen. Schluss damit, sich immer nur in der Sonne zu aalen, Zeit wieder einmal etwas wirklich Nützliches zu tun! Die natürli­che Qualität dieser Zeit macht schließlich aus, dass die meisten Feld- und Baum­früchte gereift sind und eingebracht werden wollen.

Die Jungfrau symbolisiert die Weisheit, die auf dem Acker der Er­fahrung ge­erntet wird. Das hört sich nach Ar­beit an – und hat auch genau da­mit zu tun. Bildliche Darstellun­gen dieses Zeichens zeigen oft eine junge Frau mit Kornäh­ren in den Händen, und genau so kann man sich diese Dame auch als Wirkkraft in der eigenen Seele vor­stel­len: Eifrig durch Felder und Gärten wandernd, sorgfältig alle Früchte zu­sam­men­tra­gend, die Nut­zen bringen - und alles aussortierend, was faul und un­brauchbar ist.

Jungfrauen trennen die Spreu tatsächlich extrem säuberlich vom Weizen. Sie betrachten sich selbst und den Rest der Welt mit ei­ner eigenartigen Mischung aus Perfektionismus und Bescheidenheit.

Bodenständiger Wirklichkeitssinn vermischt sich in diesem flexiblen Zeichen des Erdelements, das dem Denkerplaneten Merkur sehr nahe steht, mit einer gehörigen Portion luftig-analyti­scher Intelligenz. Das verleiht die Gabe, System in die Dinge zu bringen. Und damit ist nicht nur eine geradezu penetrant aufgeräumte Wohnung gemeint, sondern auch die Fähigkeit, die eigenen Erfahrungen kritisch zu durchleuchten und klug für die weitere Lebensgestaltung auszuwerten. Und zwar in allen Details.

Wirklich in allen Details; auch wenn einige davon eher nebensächlich sind ...

  

06 jungfrau

  

Ordentlich, fleißig, pünktlich … Typisch Jungfrau!?


Die charakteristischen Licht- und Schattenseiten einer Jungfrau-Persönlichkeit sind wahrscheinlich jedem Menschen gut vertraut, der selbst eine Jungfrau ist - oder einem Jungfrau-betonten Menschen nahesteht:

gh gnstig hellKlug, vernünftig, sprachgewandt, selbstkritisch, bescheiden und hilfsbereit, ehrlich, zuverlässig, ordentlich, systematisch mit viel Sinn für die feinen Details, einsatzbereit, fleißig …

gh kritisch hellAnfällig für Selbstzweifel und Existenzängste, eher schüchtern, reichlich spröde, geneigt, schnell "herumzukritteln", pingelig, aber wenig erfolgsorientiert, was das größere Ziel betrifft, stellt das eigene Licht oft unter den Scheffel …

Die meisten "typischen Jungfrau-Schwächen" sind genau besehen nur die in ein unschönes Extrem degenerierten Stärken dieses Zeichennaturells. Jede Jungfrau, die lieber das Bessere als das Schlechtere aus ihren Möglichkeiten machen will, ist also aufgefordert, die fließenden Übergänge vom Ordnungssinn zur Pingeligkeit oder die Grenze zwischen Selbstkritik und Selbstverachtung ganz bewusst im Auge zu behalten.

  

Allerdings: "Die Jungfrau an sich" gibt es überhaupt nicht!


Im Kern jeder (Sonnen-)Jungfrau-Persönlichkeit steckt - astro-logisch gesehen - zwar grundsätzlich das Potential, das hier kurz skizziert wurde; doch im wirklichen Leben wird man nie einer "reinen", ausschließlich von diesem Ur- und Purqualitäten beseelten Jungfrau begegnen. Denn jede Jungfrau betritt mit einer ganz eigenen, einmaligen Visitenkarte die Bühne dieser Welt: Mit ihrem persönlichen Geburtshoroskop, in dem ihr "Sternzeichen" in einem sehr individuellen Umfeld angesiedelt ist:

Die Sonne steht hier nicht nur in der Jungfrau, sondern zugleich auch in einem der zwölf Häuser, das der Entfaltung der typischen Wesenszüge eine spezifische Richtung vorgibt. Zudem wird ihr Licht durch ein ganz bestimmtes Aszendentenzeichen "gefiltert", das beschreibt, wie sich das Sonnennaturell auf dieser Welt zur Geltung bringt, und weitere wichtige persönliche Wesenszüge ins Sternenspiel bringt. Darüber hinaus wird die Geburtstagssonne von zahlreichen weiteren Zeichen- und Häuserkonstellationen begleitet, in denen der Mond und die übrigen Gestirne stehen.

Durch dieses Umfeld verändert sich allerlei. Denn dadurch entstehen die verschiedensten "Sorten" von Jungfrauen. Zum Beispiel doppelt arbeitsfreudige und dabei äußerst zielstrebige Steinbock-Jungfrauen, doppelt kluge und wortgewandte Wassermann-Jungfrauen, aber auch äußerst romantische, eher lässige und manchmal sogar recht chaotische Fische-Jungfrauen und viele mehr.

  

Und: Es gibt nicht nur "Geburtstagsjungfrauen"


Umgekehrt sind die typischen Jungfrau-Qualitäten durchaus nicht ausschließlich nur den Menschen vorbehalten, die zwischen dem 22. August und dem 24. September unter der Sonne in der Jungfrau ihren Geburtstag feiern. Sie spielen im Gegenteil auch im Persönlichkeits-, Begabungs- oder Beziehungsprofil der Menschen eine zentrale Rolle, in deren Geburtshoroskop der Aszendent oder wichtige persönliche Gestirne - vor allem Merkur! - dieses Zeichen bewohnen.

Und dann gibt es auch noch die "heimlichen Jungfrauen", denen die Sterne sozusagen auf Umwegen viel von dem in die Wiege gelegt haben, was eine "echte Jungfrau" ausmacht: Insbesondere Menschen, in deren Geburtshoroskop die Sonne und/oder Merkur das sechste Haus bewohnen, zeichnen sich in vielerlei Hinsicht durch Ambitionen und Handlungsweisen aus, die eigentlich "typisch Jungfrau" sind - auch wenn kein einziger Planet in diesem Zeichen steht.

  

Die Mischung macht’s!


Von der Jungfrau als persönlichem Sonnen- oder Merkurzeichen bis hin zur mentalen Zugehörigkeit zu einer typischen Uranus-in-der-Jungfrau-Generation beschreibt jedes Gestirn, das sich im Geburtshoroskop in diesem Zeichen angesiedelt hat, jeweils eine ganz spezielle "Jungfrau-Ader" im Menschen.

z06a Jungfrau SymbolWelcher Jungfrau-Typ Sie selber sind  ̶  oder Ihr Partner, Ihr Kind, Ihr Vater, Ihre Mutter, ein guter Freund oder eine gute Freundin, Ihr Chef oder ein Arbeitskollege  ̶ , das lässt sich also erst in einer individuellen Analyse des persönlichen Geburtsprofils angemessen klären.

In den aktuellen Trendmeldungen für JUNGFRAU-Geborene dagegen, die ich Ihnen in der Rubrik Kalender zur Verfügung stelle, kann ich zwar die Höhenflüge oder die Tiefpunkte beschreiben, die JUNGFRAU-betonte Menschen nun generell besonders stark verspüren werden  ̶  doch was sie darüber hinaus noch so alles verspüren (und was davon vielleicht noch sehr viel vordringlicher ist!), das kann vollständig nur eine individuelle Trendberechnung auf Grundlage des Geburtshoroskops passgenau herausarbeiten.

  


  

Aepfel im Korb

  

Die Jungfrau als Zeichen der Zeit


Ganz allgemein als "Zeichen der Zeit" betrachtet verkörpert die arbeitsfreudige Jungfrau Stimmungslagen und Zeitgeistphänomene, mit denen wir alle in den verschiedensten Phasen unseres Lebens in Berührung kommen.

  

Monat für Monat: Reinheit und Klarheit


mondsymbolmondsymbolmondsymbolmondsymbolEin Jungfrau-Mond steht jeden Monat wieder 1-2 Mal am Himmel: als Neumond im August oder September, in der abnehmenden Phase von September bis Februar, als Vollmond im Februar oder März und als zunehmender Mond von März bis April bis August. Jetzt macht es Spaß, sich bei der Arbeit nützlich zu machen; im Büro wie in Haus und Garten lässt sich nun vieles in Ordnung bringen.

  

Jahr für Jahr: Erntezeit


jun sojun mejun veDie Sonne treffen wir alle Jahre wieder in der spätsommerlichen Erntezeit (22.08.-24.09.) in der Jungfrau an, und irgendwann zwischen Sommer und Herbst halten sich auch die beiden Sonnenbegleiter Merkur und Venus für einige Wochen in diesem Zeichen auf. Der Zeitraum der Planeten-Passagen variiert jedoch von Jahr zu Jahr. Wann (und wie!) genau wir die Jungfrau-Zeit in diesem Jahr erleben, das erfahren Sie zur gegebenen Zeit im aktuellen Tierkreis-Kalender.

In der Jungfrau-Saison spüren wir, dass der Herbst naht und wir gut für das Kommende vorsorgen sollten; zum Beispiel gesundheitlich. Unser Körper muss sich nun von der warmen auf die kalte Jahreszeit umstellen, und dabei sollten wir ihn nach Kräften unterstützen. Klopfen Sie Ihr persönliches Wellness-und-Gesundheitskonzept also einmal gründlich ab und bereinigen Sie, was daran nicht in Ordnung ist. Wenn Sie zum Beispiel eine Ernährungsumstellung planen oder ein konsequentes kleines Gymnastikprogramm in Ihren Tagesablauf einbauen wollen, dann nutzen Sie diese Wochen, um erfolgreich damit zu beginnen. Mehr himmlischen Rückenwind als vom Zeichen der Jungfrau, die als die astrologische Schutzpatronin der vernünftigen Gesundheitspflege schlechthin gilt, werden Sie das ganze Jahr nicht wieder bekommen.

In allen Lebenslagen gilt jetzt: Zeit, Erfahrungen klug auszuwerten und daraufhin die Spreu vom Weizen zu trennen. Was müssen, können und wollen Sie grundlegend an Ihrer Alltagsgestaltung ändern? Was können Sie tun, damit Sie sich bei der Arbeit wohler fühlen? Und wann reicht es vielleicht völlig aus, die innere Einstellung zur Materie oder zu den lieben Kollegen zu ändern? Wo sind Ihre Methoden geradezu perfekt? Und was könnten Sie noch optimieren? Besonders dann, wenn Merkur durch sein bodenständiges Lieblingszeichen wandert, können wir klar und deutlich erkennen, was uns – praktisch gesehen – wirklich etwas nützt; und was nicht.

  

Besondere Jungfrau-Phasen: Jetzt wird aufgeräumt!


jun maUnabhängig vom Sonnenlauf lässt Mars in der Jungfrau die Einsatzbereitschaft dieses Zeichens alle zwei bis drei Jahre für mehrere Wochen kraftvoll aufleben. Allüberall ist nun mit eifrigen "Arbeitstieren" und "Putzteufelchen" zu rechnen, doch in der Liebe geht es eher verhalten zu.

jun jupDie Dinge in Ordnung bringen – im ganz großen Stil! So lauten die großen Ideale und das allgemeine Erfolgsrezept in den Jahren, in denen Jupiter, der Planet des Wachstums, der Entwicklungsmöglichkeiten und der Chancen, in der Jungfrau steht (zum Beispiel 1955-1957, 1967-1969, 1979-1980, 1991-1992, 2003-2004, 2015-2016 und das nächste Mal 2027-2028).

jun satVernünftige Grenzen setzen! Nicht nur bei der Arbeit ... Vor diese Aufgabe sehen wir alle uns alle 30 Jahre wieder für rund drei Jahre gestellt, wenn der gestrenge himmlische Oberlehrer Saturn diese Station des Tierkreises erreicht hat. Sehr arbeitsintensive – aber auch sehr konstruktive! – Jahre dieser Art standen zuletzt 1919-1921, 1948-1951, 1977-1980 und 2007-2010 auf dem Sternenprogramm, das nächste Mal werden wir sie 2036-2039 erleben.

Zum beherrschenden Trend ganzer Jahrzehnte (bzw. zum Leitwert ganzer Generationen) wird der Geist der Jungfrau dann, wenn einer der drei äußeren Planeten unseres Sonnensystems ganz langsam und gemächlich (bis zu 32 Jahre lang) durch dieses Zeichen wandert. Ausgiebige Begegnungen mit dieser Zeitgeistströmung stehen längst nicht in jedem Menschenleben auf dem Sternenplan; doch das 20. Jahrhundert war ausgesprochen "Jungfrau-lastig":

  

1928-1943: sehr seltsame Vorstellungen von Selbstlosigkeit und Sauberkeit


jun nepNeptun in der Jungfrau (1928-1943) symbolisiert das eher unbewusste als bewusste Bedürfnis, "der Sache" nicht nur zu dienen, sondern ganz in ihr aufzugehen. Das dies alles andere als unbedenklich ist, lehrte uns das vergangene Jahrhundert: Voller Hingabe und Pflichtgefühl folgten die Menschen einer braven Schafherde gleich ihren falschen Hirten in den zweiten Weltkrieg hinein ... Und auch das Jungfrau-typische Verlangen nach sauberen Lösungen, nach einem systematisch-methodischen Erfassen und Ordnen der Welt entglitt ins Bodenlose; in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten fand es seinen denkbar perversesten Niederschlag.

  

1956-1972: Radikal veränderte Methoden!


jun plujun uraAb Mitte der 1950er kündigte Pluto in der Jungfrau (1956-1972) sehr gravierende Veränderungen in den allgemeinen Arbeitsbedingungen und speziell im Ernährungs- und Gesundheitswesen an. Ihren geradezu revolutionären Höhepunkt erreichte diese Phase dann in den 1960ern, in denen Uranus gemeinsam mit Pluto in der Jungfrau stand (1961-1968). Tatsächlich häufen sich in der medizinischen Forschung nun die Entdeckungen und Erkenntnisse – ausgelöst allerdings auch durch so erschütternde Erfahrungen wie die Contergan-Affäre. Weitere typische Errungenschaften dieser Jahre sind zum Beispiel Nahrungsmittelverpackungen, Psychodrogen und die Pille. Und vor allen Dingen: Das Computerzeitalter brach an ... Die Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, gehören zur ersten Generation, die einen ganz selbstverständlichen und vertraulichen Umgang mit Bits und Bytes, Fenstern oder Äpfeln per Maus-Click pflegt.

  

Persönlicher genommen: Top-Zeit oder Flop-Zeit?


gz trends 1 konjgz trends 4 trigongz trends 2 sextilAlle großen und kleinen Jungfrau-Phasen im Leben sind nicht nur sehr entscheidend für die weitere Entwicklung JUNGFRAU-betonter Menschen, sondern auch besonders günstig und klärend für gebürtige STIERE und STEINBÖCKE, KREBSE und SKORPIONE. Mit greifbaren Erfolgen bei der Arbeit ist zu rechnen, doch vor allem Jungfrauen sollten sich hüten, ganz darin aufzugehen.

gz trends 5 opposFISCHE aber stolpern jetzt auffallend oft über ihren "natürlichen Hang zur Schlamperei" und sollten bereit sein, sich zumindest eine kleine Scheibe von der preußischen Selbstdisziplin ihres Gegenzeichens Jungfrau abzuschneiden. Ordnung ist das halbe Leben! Nun ja … Doch zumindest 25 % Ordnung (statt 50 %) könnte man vielleicht durchaus akzeptieren, ohne den Sinn für kreatives Chaos, für die unordentlichen Welten jenseits der Realität ernstlich zu gefährden?

gz trends 3 quadratZWILLINGEN und SCHÜTZEN ist die Jungfrau-Zeit schlicht zu erdenschwer und zu sehr auf die schnöde Arbeitswelt fixiert. Man kann aber nicht immer nur leicht und lustig durchs Leben flattern! Die Kinder dieser beiden Tierkreiszeichen müssen nun lernen, dass kluge Zurückhaltung und Bescheidenheit manchmal wirklich eine Zier sind, weil sie allzu unreflektierter Redseligkeit oder dem Hang zur Protzerei sehr effektiv gegensteuern können.

Für WIDDER, LÖWEN, WAAGEN und WASSERMÄNNER hält die Jungfrau-Zeit keine besonderen astrologischen Impulse bereit. Bestimmend sind für sie entweder noch die Tendenzen der vorangegangenen Löwe-Zeit, oder schon die der kommenden Waage-Phase.

  


Analogien und Korrespondenzen zur Jungfrau


Jahreszeit: Sommerende, Übergang in den Herbst

Tierkreis: 150°-180° (sechste Station)
Astronomisch, Sternbild: 173°-219° (Virgo)
Element, Modalität, Pol: Erde, flexibel, weiblich
Haus, Lebensthema: 6. Haus: Alltag, Arbeit, Methoden, Gesundheitspflege
Gestirne: Merkur (Herrscher)

Tarot:
Trumpfkarte IX: Der Eremit (bzw. der Einsiedler, die Zeit)
8 Scheiben bzw. Pentakel (Sonne in der Jungfrau)
9 Scheiben bzw. Pentakel (Venus in der Jungfrau)
10 Scheiben bzw. Pentakel (Merkur in der Jungfrau)

   

z06a Jungfrau Symbol


Text und Bilder: © M. Mundt (Bild 1 frei nach Pierre Puvis de Chavannes: Jeunes Filles au Bord de la Mer, 1879)